Heute, der 24. Dezember 2013, ist Weihnachten.

Christus Weihnachten 2017, Kerzen zum Weihnachten kaufen, Kerzen für Adventskranz kaufen, Bienenwachskerzen für die Kirche bestellen, München, Hannover, Bremen, Stuttgart, Aachen, Nürnberg, Wiesbaden, Karlsruhe, Kaiserslautern, Hamburg, Kiel, Mainz, Linda
Eine Stallprojektion, wo Christus geboren ist.

Einer von bedeutendsten christlichen Feiertagen ist Weihnachten, das zu sehr alten Traditionen gehört und jedes Jahr von Christianen weltweit beachtet wird. In diesem Tag ist ein kleines Kind Jesus geboren worden, das als Erlösung von Menschensünden und als Glückseligkeit Gottes zu verstehen ist. Der Messias wird bei der Jungfrau Maria und Josef  im Bethlehem (Judäa) in einem Hirtenstall geboren. Das war das erste Kind in dieser heiligen Familie und sie hüteten ihn, weil dieses Kind der Heilige Geist für die Menschheit gesendet hat und Jesus ist ein Teil des allmächtigen Gottes.

 

Als Jesus (in Aramäisch Jeschua) geboren wurde, sehen die orientalischen Weisen einen neu geborenen glänzenden Stern im Himmel. Diese Weisen werden im Neuen Testament (Evangelium nach Matthäus, 2, 1-12) als Sterndeuter erwähnt. Sie haben diesen Stern erkannt und mit Hilfe von seinem Schein den Geburtsort von Jesus gefunden. Nach alten Traditionen mussten die Eltern nach der Geburt des erstes Kindes in der damaligen Zeit das Kind in den Gottestempel bringen, um es zu segnen. Und so lesen wir im Evangelium nach Lukas (2, 35-38), dass die alten gläubigen Propheten mit den Namen Simeon und Hanna auf das Kind im Tempel bereits gewartet haben. Simeon hat auf das kleine Kind geschaut, das auf seinen Händen gelegt war, und somit beruhigte er sich in seiner Seele, dass er schon in Frieden gehen darf und der Geist des Gottes durch das Kind Jesus für Israel in Gottes Herrlichkeit und Gnade für Heiden gekommen ist.

 

Der Author Simon Philip de Vries erwähnt in seinem Buch "Jüdische Riten und Symbole" die Tatsache, dass Jesus in der kalten Herbstzeit geboren worden ist und dass es am ehesten der Monat Oktober oder November war.  Zudem im Gebiet, wo der Gott zur Welt gekommen ist, gibt es keinen Schnee bis heute. Das Kind Jesus war mit einer Decke im Hirtenstall gewickelt, wo auch andere Tiere dieses Stalls übernachtet haben.  Das bedeutet, dass diese Tieren auch ihre Wärme im Raum gegeben haben. Wie genau der Geburtsplatz von Jesus ausgesehen hat, steht nicht ganz klar in den Beschreibungen der Biebel. Trotzdem gibt es einige  Andeutungen in wenigen Passagen vom Neuen Testament der Apostel, wie wir uns ungefähr den Hirtenstall von damals vorstellen können.

 

Nach diesem erfolgreichen Ereignis freuen sich jedes Jahr besonders kleine Kinder wegen der Weihnachtszeit und viele Erwachsenen erinnern sich an ihre Kinderzeit und die Zeit, in der sie auf ihre Weihnachtsgeschenke von Eltern und Großeltern unter dem Weihnachtsbaum gewartet haben. Die kleinen Kinder sind die meist offenen Wesen und sie lassen leicht die alten historischen Geschichten vom Pastor oder Eltern über den edlen Sinn des Weihnachten und über die Christi Geburt in sich fließen. Von meinen eigenen inneren Beobachtungen über die Menschen bin ich der Meinung, dass (besonders) Männer und Frauen die Biebel in die Hände in der abendlichen Adventszeit nehmen sollen, um das Neue Testament neu zu lesen und verstehen.

 

Die erwachsenen Menschen denken sehr oft, dass sie die Geschehnisse über die Geburt von Jesus längst kennen und mehr über dieses Thema gibt es nicht. Es geht aber darum, dass die meisten Menschen den uralten traditionellen Sinn des Weihnachten gar nicht verstehen. In der Weihnachtszeit müssen wir uns unserer Familie und den Eltern widmen und, wenn wir sie noch lebendig haben, den Großeltern. Mit diesen Menschen verbringen wir meistens unser Weihnachten. In dieser wiederkehrenden Zeitperiode, für die sich die Christen die Geburt von Jesus seit mehreren Jahrhunderten vereinigt haben zu achten, müssen wir uns die Frage über den Sinn des Lebens auf der Erde und über unsere vergangenen und zukünftigen Taten gegenüber anderen Menschen stellen. In der letzten Gestalt Gottes ist Jesus Christus auf unseren Planet gekommen worden und es ist sehr wichtig für uns zu verstehen, dass wir als Teil unserer ganzen Zivilisation sind, für den jeder von uns im gewissen Grade die Verantwortung trägt.

 

Lasse das Licht eure Familien in Abenden des Weihnachten erwärmen und lasse die Harmonie, der natürliche Duft von dem Tannenbaum  in euren Häusern und die innere Freude in euren Herzen schweben.

 

Glaube, Hoffnung, Liebe, Freundschaft und Treue weisen uns allen die wahrste Richtung unseres Weges  und schützen uns von unnötigen und verderblichen Dingen im Leben. Und das Licht Gottes wird mit uns ewig. Amen.  


Kommentar schreiben

Kommentare: 0