Engel der Gerechtigkeit

Gerechtigkeit


Wenn alle je vier Äpfel hätten...
wenn alle gesund und stark wären wie ein Ross
wenn alle gleich wehrlos wären in der Liebe
wenn jeder dasselbe hätte dann brauchte keiner den anderen

Ich danke Dir, dass Deine Gerechtigkeit Ungleichheit ist
was ich habe und was ich nicht habe
sogar wofür es keine Abnehmer gibt
all das kann doch jemand nötig sein
es gibt die Nacht, damit es den Tag gibt
es ist dunkel, damit die Sterne leuchten
es gibt die letzte Begegnung und die erste Trennung
wir beten, weil andere nicht beten
wir glauben, weil andere nicht glauben
wir sterben für die, die nicht sterben wollen
wir lieben, weil anderen das Herz erkaltet ist
ein Brief nähert, weil ein anderer entfernt...
Ungleiche brauchen einander
sie verstehen am besten,
dass alle auf alle angewiesen sind
und ahnen das Ganze.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0