Geist von Odin schwebt über Deutschland. Was wird uns durch die Runen geschrieben? 12.08.2016

Es ist Abend gegen 19.00 Uhr und in Hamburg regnet es gerade. Ich gehe in die Bauernfelder zu meinem Eichenbaum Yggdrasil, um noch mein Futhark abzufragen, weil ich gerade heute meine Vision über mit beiden Füßen hängenden Odin am sehr alten  Baum mit mehreren quer umgewickelten dicken Stämmen in seiner Baummitte erhalten habe. Der Regen ist gerade weg und oben ist mit einem leicht dunkelblauen Himmel alles platt getönt. Der Wind heute ist bestimmt südöstlich und ich spüre wieder einen leichten Hauch vor warmer Wasserbewegung aus der Ferne durch den Wind auf meinem Körper. Auf dem Wege zu meinem Zielort habe ich durch den Regen eine Läuferin und meine Nachbarin mit ihrem rothaarigen großen Hund getroffen. Alle waren naß und nur ich war für den Regen völlig vorbereitet, aber auch für dieses Video mit Runenschriften.

 

Odin ist ein Gestalt für den Göttervater, Kriegs- und Totengott in der nordischen Mythologie. Er ist einäugig und besitzt seinen magischen Hlidskialf mit seinen beiden schwarzen Raben Hugin und Munin.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0