Philosophie meiner geistigen Arbeit mit Fragenden

Hellseherin Natalie Dell, Jenseitskonatkte, Medium Natalie Dell, Hellseherin, Hamburg, Frankfurt am Main, München, Stuttgart, Hannover, Lüneburg, Flensburg, Leipzig, Lübeck, Regensburg, Nürnberg, Köln, Mainz, Bonn, Mannheim, Heidelberg, Kassel, Koblenz
"Engel des Lichts", mein eigenes Bild vom Jahre 2006.

 

Meine goldenen Regeln:

 

- Qualitativ, seriös und sicher.

 

- Die persönliche Auskunft über meine Kunden wie Anschrifte und Telefonnummern und auch der Gesprächsinhalt aus den medialen Beratungen sind der strengen Schweigepflicht unterliegen.

 

- Meine Kundschaft hat ihre volle Wahlfreiheit, d.h. dass meine Angebote fürs Hellsehen und geistiges Heilen  keine Sucht bei Kunden verursachen.

 

- Pünktlichkeit und absolute Konfidenz.

 

- Meine persönliche Unabhängigkeit, d.h. dass ich frei für meine eigenen Entscheidungen stehe. Ich entscheide selbst, ob ich eine mediale Beratung mit dem Kunde durchführen kann. Weiterhin sage ich dem Mensch das, was ich wirklich sehe, und handele nicht nach bestimmten Verkäuferstechniken.

 

Hellsehen ist vor allem die geistige und intellektuelle Arbeit, die mit keinen materiellen Werten vergleichbar ist.

 

- Am Anfang der medialen Sitzung nenne ich wichtige Punkte aus der Vergangenheit der fragenden Person bis zum aktuellen Zeitpunkt. So muss der Kunde endgültig entscheiden, ob er seine mediale Beratung weiter haben will. Wenn der Kunde mit meinen Beschreibungen seiner Vergangenheit nicht zufrieden wird, so überweise ich dem Kunde seine entgegengebrachte Zahlung für seine mediale Beratung zurück.

 

Wenn der Kunde seine mediale Beratung weiter führt, so bleibt seine volle entgegengebrachte Zahlung für meine Leistung bezahlt und es wird keine Rückzahlung meinerseits stattfinden.

 

- Wenn der Kunde sich verspätet und keine Nachricht in der Form von  SMS, Anruf, Anrufbeantworter, Email etc. innerhalb von 24 Std. hinterlässt oder seinen vereinbarten Termin für seine mediale Beratung völlig ignoriert, so bin ich veranlasst, die Hälfte des bezahlten Betrages für seine mediale Beratung als Entschädigung für meine  geistige Arbeitsvorbereitung und weitere Terminvergaben für andere Kunden zu behalten.

 

- Wenn der Kunde seine mediale Beratung in seinem Zuhause (Büro, andere Arbeitsräume) als Ort der medialen Sitzung bucht, so fängt die Arbeit der Hellseherin bereits mit ihrer Fahrt  zu seiner Anschrift an und es werden die Fahrtkosten in beide Richtungen je nach Tageszeit und dem Wohnort (Arbeitsort) des Kunden in seiner Zahlung schon berechnet.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Helsleherin Natalie Dell